Commerzbanking für Privat- & Geschäftskunden

Commerzbanking Betrug: „Betrüger manipulierten Geldautomaten der Commerzbank“ so lautete die Überschrift in der Online-Zeitschrift „Lokalo24.de“ im März 2014, über das Commerzbanking Mobil Angebot der Commerzbank. Wie bei fast jeder Bank, bietet auch die Commerzbank ihren Kunden ein umfassendes Serviceangebot an. Dazu gehört auch ein Angebot für das mobile Onlinebanking via Smartphone oder Tablet. Damit kann man jederzeit und ungebunden vom heimischen Computer, seinen Kontostand abrufen oder Überweisungen tätigen um nur zwei Beispiele vom Commerzbanking Mobil zu nennen.

Darauf sollte man beim mobilen Commerzbanking achten

Um das mobile Angebot der Commerzbank nutzen zu können, muss man sich lediglich eine App auf sein Smartphone oder auf sein Tablet herunterladen. Diese App ist kostenfrei, wie bei einer jeden App kann diese natürlich für einen Betrug beim Banking genutzt werden. Will man seine Bankgeschäfte trotzdem mit der App der Commerzbank erledigen, sollte man auf Folgendes achten:

  • Die Internetadresse im Browser sollte mit „https“ statt dem klassischen „http“ beginnt. Dies steht für eine sichere Verbindung und damit sichere Datenübertragung.
  • Bricht die Verbindung bei Eingabe einer TAN ab, sollte man sofort seine Bank verständigen und sein Konto prüfen. Mit einer TAN können Betrüger Überweisungen vornehmen.
  • Der Browser zeigt grünes Schloss mit einem grünen „Commerzbank AG (DE)“ Schriftzug an. Dies deutet auf ein SSL-Zertifikat und damit auf eine verifizierte Website hin.

Beachtet man diese Punkte beim Commerzbanking, kann man die App zum Banking ohne große Sorgen und Risiken verwenden und sich vor einem Commerzbanking Betrug schützen. Die App Commerzbanking für Privatkunden, gibt es auch als Commerzbanking für Geschäftskunden.

Weitere Online-Angebote der Commerzbank

Neben dem Commerzbanking Mobil, gibt es auch ein Angebot zum Commerzbanking online. Hierbei kann man online via Computer seine Bankgeschäfte erledigen. Diese Bankgeschäfte reichen von der normalen Kontoabfrage, Überweisungen bis hin zu Umsatzabfragen zu vergangenen Transaktionen. Mit dem Commerzbanking Service und seinem Konto, kann man aber auch einen Wertpapierorder durchführen. Nutzt man mit dem Commerzbanking Online die Möglichkeit zur Wertpapierorder, kann man über sein Konto auch aktuelle Kursentwicklungen am Aktienmarkt nachvollziehen. Die Funktionen beim Commerzbanking unterscheiden sich nicht davon, ob man das Angebot von Commerzbanking für Geschäftskunden nutzt, oder als Angebot vom Commerzbanking für Privatkunden.

Wer den Commerzbanking Service nutzt, ist natürlich wie bei der mobilen Nutzung mit einer App nicht vor Betrügereien beschützt. Eine E-Mail oder ein Trojaner reicht schon aus, mit denen die Betrüger versuchen die Daten zum Banking herauszufinden. Ähnlich wie bei der App, sollte man die bereits genannten Sicherheitsratschläge auch beim Banking vom heimischen Computer aus, beachten.

Sich mit den Funktionen vertraut machen

Wer die Funktionen von einem Konto und den Commerzbanking Service nutzen möchte, kann dies im Vorfeld ohne Kosten und Anmeldung tun. Dafür findet man auf der Internetseite der Commerzbank ein sogenanntes Demo-Konto. Mit diesem Demo-Konto kann man sich mit den einzelnen Funktionen vertraut machen.

Das Unternehmen Commerzbank

Die Commerzbank ist eine deutsche Bank, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Gegründet wurde die Commerzbank mit Sitz in Frankfurt am Main, im Jahr 1870. Seit der Fusion mit der Dresdner Bank arbeiten für die Commerzbank über 50.000 Mitarbeiter und betreuen in Bankfragen weltweit über elf Millionen Privatkunden sowie eine Million an Geschäftskunden. Die Bilanzsumme im Geschäftsjahr 2013 betrug 549,66 Mrd. Euro. Die Commerzbank unterhält ein größeres Filialnetz sowie vor allem ein umfangreiches Commerzbanking online Angebot für seine Kunden.